Kottenheim

Im Bouldergebiet Kottenheim wird seit ca. 20 Jahren gebouldert. Zwischen vielen Seilkletterrouten finden sich zahlreiche Boulder, teils mit Ausstieg, teils in einer Wand endend. Es gibt viele lohnende und schöne Linien, einige richtige Klassiker und ein wenig „Füllmaterial“. Das Gebiet ist gut erschlossen und zugänglich mit großteils sicheren Absprungzonen, aber auch einigen hohen Linien. Der Fels ist wesentlich hautschonender als zb. in Glees , weil der Basalt keine Quarzeinschlüsse enthält. Es lohnt deutlich mehr als ein Besuch, auch ohne große Klettererfahrung. Darüberhinaus ist der Ort landschaftlich sehr schön und mit interessanten Artefakten der Zeit gespickt, als er noch als Steinbruch diente, darunter auf den Felswänden thronenden Kränen auf Steinpodesten.

Alles zum Seilklettern in Kottenheim (und vor allem dem viel größeren Nachbargebiet Ettringen) und anderweitige Gegebenheiten und Regeln vor Ort findet man auf: https://klettern-ettringen.de/

Geparkt wird am Parkplatz des Kottenheimer Winfeld.

Vom Parkplatz führt ein Weg an zwei Basaltblöcken vorbei in den Wald und zu einer Weggabelung. Rechts herum geht es direkt zur Affeninsel.

Sektoren

Wetter Webcam

Hier gibt es eine Wetter Webcam mit sehr nützlicher Regenhistorie die als Entscheidungshilfe dienen kann ob sich das Bouldern heute lohnt:

http://www.hein-b.com/wetterwebcam/wetter-webcam.html