Spendenaufruf für Rettungskräfte und Updates

Es ist immer noch Pandemie in der Welt inklusive der damit verbundenen Einschränkungen. Gleichzeitig gibt es eine Menge Nachrichten. Vorneweg aber ein Aufruf:

Die Freiwillige Feuerwehr Wassenach führt in Zusammenarbeit mit weiteren Feuerwehren der Umgebung bei Bedarf Notfalleinsätze (unteranderem) im Waldstück, in dem sich auch das  Bouldergebiet befindet, durch. Wir sind den beteiligten Personen sehr dankbar dafür, dass Sie ihre Zeit in häufig körperlich und mental aufreibenden Einsätzen spenden, um verletzten Menschen zu helfen.

Dies betraf in den letzten zwei Jahren auch den einen oder anderen Boulderer (mit nicht ganz dramatischen, aber nichtsdestotrotz relevanten Verletzungen). Ende 2020 wurde dann ein Waldarbeiter (unweit von Boulderblöcken) lebensbedrohlich bei Baumschnittarbeiten verletzt. Dabei gestaltete sich die Bergung (trotz Hubschraubereinsatz und mehr) extrem schwierig und konnte erst nach mehreren Stunden nach Eintreffen von Spezialwerkzeug durchgeführt werden. Zum Glück konnte so das Leben des Mannes gerettet werden.

Um für zukünftige Bergungen im Gebiet adäquat ausgerüstet zu sein, erwägt die Freiwillige Feuerwehr Wassenach die Anschaffung einer Spezialtrage, die das gefahrlose Bewegen von Schwerverletzten den Hang hoch ermöglicht. 

Wir Boulderer haben nun die Chance endlich etwas zurückzugeben.
Die Menschen vor Ort, egal ob Feuerwehr, Jagdpächter, Ortsvertreter oder Anwohner – waren und sind enorm gut zu uns, sehr offen für unser Hobby, sehr kulant im Umgang mit zu Stoßzeiten im letzten Jahr großen Horden von Autos und Menschen, immer bemüht eine Lösung für jedes Problem zu finden und uns weiterhin willkommen zu heißen im Bouldergebiet Glees.

Lasst uns gemeinsam diese Trage als Zeichen der Dankbarkeit und als ganz pragmatischen Beitrag zur Sicherheit im Gebiet kaufen!

Hier könnt ihr spenden. Jeder Euro ist herzlich willkommen und geht vollständig in das Equipment für die Rettungskräfte!

https://www.gofundme.com/f/spezialtrage-fr-rettungskrfte-in-glees

Denkt bitte an die Gebietsregeln und die herrschenden gesetzlichen Vorgaben. Es sei nochmal erinnert, dass zum Bouldern keine Hunde mitgebracht werden dürfen. Derzeit ist es fast immer nass, weil der Wald im Winter Feuchtigkeit über Tage speichert und es kaum abtrocknet. Seit Herbst gab es dennoch zahlreiche Erschließungen und Neubegehungen.

  • Der Sektor Kruzifix hat zahlreiche Neubegehungen in allen Bereichen und eine Bereichsumstrukturierung erfahren. Außerdem wurden praktisch alle Blöcke ertüchtigt.
  • Der Bereich Steinzeit im Sektor Labyrinth ist neu entstanden mit vielen schweren bis sehr schweren tollen Routen. Die Arbeiten und die Dokumentation des Bereichs sind noch nicht abgeschlossen.
  • Über alle Sektoren verstreute Neubegehungen einzelner Boulder, besonders hervorhebenswert Die Macht sit BV 8A von Jonas Winter. Leider noch ohne Video 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.