Karten und Topo Kottenheim und Glees Südblöcke

Frohes neues Jahr allerseits! Eine zufriedene Zeit und viele schöne Kletterstunden wünschen wir!

Es geht voran in der Topographierung und Erschließung von Kottenheim:

Kottenheim Karten

In nicht wenigen Begehungen des gesamten Kottenheimer Gebiets haben wir dieses nun umfassend kartographiert. Der ehemalige Steinbruch ist faszinierend komplex aufgebaut bedenkt man seine eigentlich relativ kleine Größe. Ganzjährig entsteht durch die zahllosen gewundenen Pfade zwischen Kesseln und erhöhten Bereichen ein Flair von Märchenwald, in dem man sich relativ leicht verlaufen, jedenfalls sein Ziel verfehlen kann. Gleichzeitig ist ein großer Teil der Sektoren und Bereiche direkt und in wenigen Minuten von den Parkplätzen erreichbar. Insgesamt eine gesunde Mischung aus leicht und schnell erreichbaren Sektoren mit vielen Bouldern und vielen coolen verstreuten kleineren Spots mit ganz eigenem Reiz. Die reine Erkundung und das Bouldern an den oft sehr verschiedenen „Schauplätzen“ macht den ganz besonderen Charme von Kottenheim aus.

Sowohl die gezeichnete Karte, wie auch die Google Maps enthalten die existierenden Boulderbereiche, teilweise mit seit langer Zeit unwiederholten und zugewucherten Linien. Recht viele weitere mögliche Projekte und erschließbare Ecken existieren zunächst nur in separaten Datenbanken, um die Karten nicht zu überfrachten.

Eventuell veröffentlichen wir mittelfristig eine separate Liste spannender möglicher Projekte in bestehenden wie potentiellen Bereichen. Auch die Karten bleiben work-in-progress und werden insbesondere in naher Zukunft noch Aktualisierungen erfahren. Der Empfang in Kottenheim ist generell sehr schlecht, aber die Google Maps Navigation funktioniert recht zuverlässig.

Klicken zum Vergrößern

Kottenheim Topo 

Die Beschreibung von Sektoren, Bereichen und deren Bouldern in Kottenheim hat große Sprünge gemacht. Es ist noch viel zu tun, nun existieren aber schon zahlreiche der Boulderbeschreibungen in Bild und Text und oft auch schon Video.

Es gibt Projekte in bestehenden und neuen Ecken. Auch sind nicht wenige alte Boulder vergessen und/oder zugewuchert. Es gibt viel Betätigungsfeld für Erschließungswillige! Eine tolle Erstbegehung von Felix ist Occam´s Razor BV 7A+ im Sektor Daumen, Bereich Fliegenbuckel:

Eine lange bestehend, leich definierte, aber sehr schöne Linie gibt es in Kottenheim Hotspurs 7A im Sektor Daumen, Bereich Versteckter Block.

Glees Südblöcke

In Glees hat sich einiges getan an den Südblöcken. Die Erschließung dort steht in den letzten Zügen. Insbesondere der Bereich Gleeserner Mensch ist noch einmal um eine ganze Reihe von Bouldern angeschwollen.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.