19:00 ist Schluss, keine Hunde, Seitenupdates und Neubegehungen

Die üblichen Bitten

Ein weitere Erinnerung an die Regeln bzw. eine anlassbezogene Auswahl dieser für das Bouldern in Glees – unabhängig hiervon, lest die Regeln (auch zum Parken) hinter diesem Link!

  • Verlasst bis 19:00Uhr den Wald, seid allerspätestens um diese Zeit oben am Feld, auf dem Weg zum Parkplatz! Es wird gejagt bzw. die Jagd vorbereitet um diese Zeit!
  • Bringt keine Hunde mit – diese sind für uns Kletterer vollständig im Waldstück verboten! Dabei kann es uns egal sein, was lokale Anwohner vor Ort mit ihren Hunden tun oder lassen (dürfen).
  • Parkt unter der Woche (Montag bis Freitag) nicht auf den Gewerbeflächen von Herrn Gasber, also auf dem für Wochenend- und Feiertage vorgesehenen Boulderer-Parkplatz in Wassenach. Lasst grundsätzlich die Einfahrt und Durchfahrt bis hinten zur Halle frei.

Beim Thema Parken sind wir an Erweiterungen / Entzerrungen dran und im Gespräch mit lokalen Vertretern.

Link-Reparaturen

Aufgrund des Seitenumzugs und einer Umstellung der Topostruktur von Glees vor einigen Monaten waren Sektorenlinks an mehreren Stellen korrupt. Wir hatten bereits eine große Zahl repariert, aber immer noch welche übersehen gehabt. Nun sollten alle Sektoren und Bereichslinks auf der gesamten Seite wieder funktionieren. Falls ihr zwischendurch die Meldung bekamt, eine Seite existiere nicht, lag dies daran. Sorry dafür.

Topo-Updates

Wir haben damit begonnen, das Gleestopo auf der Seite einmal inhaltlich und gestalterisch zu erneuern. Die inhaltliche Ergänzung läuft ja eh immer fort, aber mittlerweile gab es insb. gestalterischen Bedarf. Die Sektoren Romani ite domum, Mordor und Südblöcke bzw. alle deren Bereiche sind dahingehend fertig. Die weiteren folgen sukzessive.

Neubegehungen

Es gab wieder viele Neubegehungen in verschiedenen Sektoren in Glees, unteranderem den famosen Inquisitor 7B (Romani ite domum / Windei). Für weitere Erschließungen siehe den Gleesbouldering YouTube-Kanal.

Insbesondere gibt es aber ganz große neue Highlighs aus Kottenheim zu vermelden. Im kleinen, aber einfach geilen neu geschaffenen Bereich Amphitheater (Sektor Arena) konnten wir eine für die Eifel fast einzigartige überhängende Säule ausgraben, die nun zwei sehr knackige Linien bietet: Resistance 7B und Rebellion 7C. Es gab auch schon eine Reihe von Wiederholungen! Zusätzlich konnte im Bereich Bunker (Sektor Arena) der alterwürdige Slayer 7B reanimiert werden, der nach Griffausbruch Ewigkeiten keine Begehung gesehen hatte und nun schon dreimal in kurzer Zeit wiederholt wurde. Dabei ist zwar die alte Beta kaum mehr möglich, dafür gibt es aber drei sehr unterschiedliche neue!

 

Habt viel Spaß in Glees, Kottenheim, Hohenfels und sonst überall, lest die Regeln und denk dran:

Neue Bereiche und Toplinien in Glees und Kottenheim

Regeln in Glees

Der Frühling naht und wie auch die ersten Blumen langsam wieder ihre Köpfe recken, kommen wir aus dem Unterholz mit dem traditionellen Hinweis und der Bitte um Beachtung der Regeln zum Parken und sonstigen Verhalten in Glees! Die Gesamtsituation bezüglich Regeleinhaltung und verträglicher Gebietsnutzung ist seit vielen Monaten sehr gut und das soll auch bitte so bleiben! : -)

Regeln/Parken Glees

Sektor Mauerley in Glees

Die Erschließung des alterwürdigen Sektors Mauerley ist ist voll im Gange. Hier gibt es zwei der ältesten Boulder des gesamten Gebiets mit Kamel und Schöne Bescherung 6B und gleichzeitig sehr viel Potential, von dem nur an einigen wenigen Stellen in den letzten Jahren Gebrauch gemacht wurde. Der Bereich Mauerley itself enthält die höchsten Highballs des Gebiets. Sie wurden vor ca. 20 Jahren begangen, vermutlich kaum wiederholt. Man erkennt aber noch alte Pfeile. Neu entstanden ist der super coole Volcano Fridge 7A, hoch und viele Pads erfordernd zur Absicherung, aber dennoch sicherer kletterbar als es auf den ersten Blick den Eindruck macht.

Die Haupterschließungsarbeit an der Mauerley fand bisher im Bereich Bescherung statt, der um über ein Dutzend Boulder von sehr hoher Qualität angeschwollen ist. Insbesondere die Kingline Block Size 7B Limit bzw. ihre Schwesterlinie Kernel Panic 7A sind hervorzuheben.

Kottenheim

In Kottenheim geht´s ab! Felix hat die neue absolute Eifeler Kingline Der Verkürzer 7C erstbegangen. Es gab auch schon eine Wiederholung! Der Boulder liegt im Bereich Daumen im gleichnamigen Sektor.

Weiterhin wurde der neue geile Bereich Amphitheater im Sektor Arena erschaffen. Es gibt drei wirklich tolle Linien und weiteres Potential:

  • Epizentrum der Feuchtigkeit BV 7A
  • Fridolin Hörter Gedenkkühlschrank BV 7A
  • Hurz BV 6B+

 

 

Karten und Topo Kottenheim und Glees Südblöcke

Frohes neues Jahr allerseits! Eine zufriedene Zeit und viele schöne Kletterstunden wünschen wir!

Es geht voran in der Topographierung und Erschließung von Kottenheim:

Kottenheim Karten

In nicht wenigen Begehungen des gesamten Kottenheimer Gebiets haben wir dieses nun umfassend kartographiert. Der ehemalige Steinbruch ist faszinierend komplex aufgebaut bedenkt man seine eigentlich relativ kleine Größe. Ganzjährig entsteht durch die zahllosen gewundenen Pfade zwischen Kesseln und erhöhten Bereichen ein Flair von Märchenwald, in dem man sich relativ leicht verlaufen, jedenfalls sein Ziel verfehlen kann. Gleichzeitig ist ein großer Teil der Sektoren und Bereiche direkt und in wenigen Minuten von den Parkplätzen erreichbar. Insgesamt eine gesunde Mischung aus leicht und schnell erreichbaren Sektoren mit vielen Bouldern und vielen coolen verstreuten kleineren Spots mit ganz eigenem Reiz. Die reine Erkundung und das Bouldern an den oft sehr verschiedenen „Schauplätzen“ macht den ganz besonderen Charme von Kottenheim aus.

Sowohl die gezeichnete Karte, wie auch die Google Maps enthalten die existierenden Boulderbereiche, teilweise mit seit langer Zeit unwiederholten und zugewucherten Linien. Recht viele weitere mögliche Projekte und erschließbare Ecken existieren zunächst nur in separaten Datenbanken, um die Karten nicht zu überfrachten.

Eventuell veröffentlichen wir mittelfristig eine separate Liste spannender möglicher Projekte in bestehenden wie potentiellen Bereichen. Auch die Karten bleiben work-in-progress und werden insbesondere in naher Zukunft noch Aktualisierungen erfahren. Der Empfang in Kottenheim ist generell sehr schlecht, aber die Google Maps Navigation funktioniert recht zuverlässig.

Klicken zum Vergrößern

Kottenheim Topo 

Die Beschreibung von Sektoren, Bereichen und deren Bouldern in Kottenheim hat große Sprünge gemacht. Es ist noch viel zu tun, nun existieren aber schon zahlreiche der Boulderbeschreibungen in Bild und Text und oft auch schon Video.

Es gibt Projekte in bestehenden und neuen Ecken. Auch sind nicht wenige alte Boulder vergessen und/oder zugewuchert. Es gibt viel Betätigungsfeld für Erschließungswillige! Eine tolle Erstbegehung von Felix ist Occam´s Razor BV 7A+ im Sektor Daumen, Bereich Fliegenbuckel:

Eine lange bestehend, leich definierte, aber sehr schöne Linie gibt es in Kottenheim Hotspurs 7A im Sektor Daumen, Bereich Versteckter Block.

Glees Südblöcke

In Glees hat sich einiges getan an den Südblöcken. Die Erschließung dort steht in den letzten Zügen. Insbesondere der Bereich Gleeserner Mensch ist noch einmal um eine ganze Reihe von Bouldern angeschwollen.

 

Offizielle Spendenübergabe, neuer Sektor, Begehungen, Sektorenübersichten

Offizielle Spendenübergabe

Die zunächst wegen Corona und dann aufgrund der Flutkatastrophe im Ahrtal verlegte offizielle Übergabe der Spenden an die Feuerwehr Wassenach hat nun stattgefunden! Informationen zum Aufruf zur Spendenaktion und zum Ergebnis der Spendenaktion hinter den Links. Es war uns eine Freude die Rettungstrage, sowie weitere dazugehörige Ausrüstung nun auch formell zu überreichen und im Namen aller Boulderer einen Dank auszusprechen in Richtung aller Menschen und Verantwortlicher vor Ort, die uns das Bouldern in Glees (welches in Gänze auf dem Gebiet der Gemeinde Wassenach liegt) ermöglichen, sowie an die Feuerwehr selbst für ihre Bereitschaft im Notfall Verletzte aus dem Gebiet abzutransportieren. Uns wurde ebenfalls gedankt, auch für die Spende an den Kindergarten, die in ein Sonnensegel für die Matschgrube der Kinder geflossen ist.

Einen kurzer Bericht dazu ist hier erschienen: https://www.blick-aktuell.de/Berichte/Fuer-die-eigene-Sicherheit-gesorgt-485863.html

Erschließung Südblöcke 

Die Südblöcke sind nun weitreichend erschlossen und um zweieinhalb Bereiche angeschwollen. Insgesamt gibt es ca. 30 neue Boulder. Die Erschließung läuft aktuell noch, fast alles ist aber geputzt, einiges davon muss noch begangen, manches nur im Topo aktualisiert werden. Das Topo ist  innerhalb der nächsten wenigen Wochen noch ein wenig work-in-progress. Inhaltlich muss in den neuen Bereichen Gleesekiel und Gleeserner Mensch und grafisch (neue Fotos!) für Orthanc und Machu Picchu nachgebessert werden.

Bei Machu Picchu kamen ca. ein Dutzend, bei Orthanc drei Boulder dazu. Die neuen Bereiche Gleesekiel und Gleeserner Mensch haben zusammen ca. 20 Linien derzeit. Ein Besuch lohnt sich absolut, es gibt auch eine Reihe echter Highlights wie z.B. Sunny Side up 7A+, Logikbombe SD 7A, Gleeserner Mensch in allen Varianten, Gleesekiel 5C!

Achtet aber bitte auf die speziellen Regeln für die Südblöcke:

  • Geht nicht den Hang Richtung der Häuser runter, sondern bewegt euch nur nah am Felsen! Den Hang runter sollt ihr eh nirgendwo im Gebiet gehen, nur hier eben nicht mal „paar“ Meter.
  • Steigt nicht von Glees zu oder nach Glees runter!
  • Der Zustieg geschieht „von hinten“ durch Mordor oder am Feldweg entlang bis zum Zustiegspunkt der Südblöcke, siehe zu Zustieg und Übersichtskarten hier.

 

 

Bereich Here be Dragons im Sektor Labyrinth

Es gibt eine Reihe leichter, netter Neubegehungen im Bereich Here be Dragons. Vielen Dank an die fleißigen Helfer für die tolle Arbeit!

Bereich Steinzeit im Sektor Labyrinth

Aus dem fantastischen Bereich Steinzeit gibt es eine Reihe toller Begehungen zu vermelden. Felix hat das richtig harte Gabba-Gandalf Projekt gelöst, es schlägt derzeit mit dem Bewertungsvorschlag 7B+ auf. Wiederholer gibt es aber noch nicht, dabei aber nicht wenige ernsthafte Aspiranten. Der ebenfalls neue Stehstart nennt sich Kommerz-Gandalf und ist 7A+.

Außerdem wurde eine leichtere Beta für die 10.000 Watt Base Machine gefunden. Die Originalbeta der Erstbegehung ist sicherlich 7C, mit der neuen Beta steht es bei 7B.

Weiterhin kommen Gleesrobbe 6B, Fodere et Scandere BV 6C+ und Maze Runner 5A, jeweils am selben Block, hinzu.

 

Kottenheim: Zwei neue Bereiche im Topo

Der Bereich Fliegenbuckel wurde mit einer 7A neu erschlossen und ins Topo unter den Kleineren Spots aufgenommen.

Der klassische Bereich Oli Kahn im Sektor Greenhorn ist nun ebenfalls im Topo verfügbar, wenn auch noch Ergänzungen anstehen.

Sektorkarten Glees

Bis auf für die Mauerley und für den bisher eh nur aus einem Bereich und 4 Bouldern bestehenden Sektor Lichtung sind nun alle Übersichtskarten für die Gleeser Sektoren fertig. Sie befinden sich auf den jeweiligen Sektorenübersichtsseiten.

 

 

 

Neues im Kottenheim Topo

Die letzen Wochen waren wir nicht untätig und haben unter anderem an unserem Kottenheim Topo weiter gearbeitet.

Neu dazu gekommen sind 4 Bereiche im Sektor Yosemite:

Außerdem haben wir den Versteckten Block geputzt und dort alle Linien wiederholt. Die Boulder dort sind durchweg technisch und lohnen einen Besuch wenn man ein Freund kleiner Tritte und Sloper ist.

 

Auf halbem Weg zwischen Yosemite und dem versteckten Block ist uns eine kleine bisher wohl unerschlossene Wand aufgefallen. Hier haben sich Jakob und Felix an die Arbeit gemacht und eine schöne 7A „Occam’s Razor“ ausgegraben. Wer kleine Leisten mag sollte schnell hin und sich die erste Wiederholung sichern. Topo gibts hier: Fliegenbuckel.

 

Außerdem im Video zu sehen: „Raining Blood 6C+ (?)“, eine alte Linie von Björn die hinten im Bunker versteckt nur sehr wenige Wiederholungen sieht. Der Block ist wieder geputzt und freut sich auf etwas Frequentierung. Und wer schonmal da ist kann gleich auch noch Hartwigs „Slayer 7B“ probieren – einer der schwersten und am seltensten wiederholten Boulder in Kottenheim (am selben Block). Topo für den Bunker it in Planung und wohl eines der nächsten die kommen!

Entwicklung Romani ite domum und Sektorenkarten

Im Sektor Romani ite domum haben wir Bestehendes geputzt und einiges Neue erschlossen, darunter einen neuen Bereich (Forum). Die Bereichseinteilung wurde angepasst:

Alle Bereichsbeschreibungen und die Sektorbeschreibung wurden aktualisiert. Es gibt jetzt eine Übersichtskarte für den Sektor, dessen Bereiche und Blöcke. Weitere solche Übersichtskarten sind außerdem jetzt für die Sektoren Bleausard und Kruzifix verfügbar, die restlichen folgen.

Neubegehungen

Manche der Grade sind noch nicht final bestätigte Bewertungsvorschläge. Wir freuen uns über Feedback hierzu, z.B. an info@gleesbouldering.com

Forum: King Kongs Klappe 5A, Gorilla 6A, Lapis Hermannus 6B, Legionär 7A, Passierschein A38 5B

Der Bereich ist neu und ganz besonders empfehlenswert. Alle fünf genannten Neubegehungen sind einen Besuch wert, insbesondere aber die drei schwereren!

  • Windei: Hexenhammer 7A+, Phoenix 4B, Decomposer 6A, Rumpeldunk 4A, Bryologie 4A, Habergeiß 6C+

Dem Bereich Windei wurde der Ultrakorregd-Block zugeschlagen, an dem insbesondere die Neubegehung Hexenhammer 7A+ hervorsticht, aber auch Habergeiß 6C+ ist cool.

  • Es: Wissenheit 5A

Zusätzlich konnten – ganz wichtiger Meilenstein des Gebiets – Blätterdach und Kalaschnikow erfolgreich aufgekerzt, sowie die Möglichkeit hierzu bei Extasy aufgezeigt werden.

 

Neu: Topo Bouldergebiet Hohenfels

Wichtig vorneweg: Die Mülltonen am Boulderer-Parkplatz in Glees sind nicht für den allgemeinen Gebrauch durch uns Kletterer gedacht. Schon gar nicht sollte man seinen Küchenabfall (offen) in die Papiertonne schmeißen… Herr Gasber musste da gerade den unappetitlichen Inhalt eines ganzen Müllbeutels rausfischen…


Wir haben nun auch ein Topo zum sehr schönen, mittelgroßen Bouldergebiet Hohenfels auf der Seite im Topo-Bereich.

Die Boulder des Gebiets teilen sich auf auf die am Hang und die im Wald. Die allermeisten (lohnenden) Linien finden sich im Wald. Dessen Bereiche sind vollständig im Topo dokumentiert. Zum Hang gibt es aber auch schon Informationen.

Auch in Hohenfels gelten die üblichen Regeln des natur- und anwohnerverträglichen Boulderns. Parkt bitte nur am ausgewiesenen Parkplatz. Bequemer wird es auch nicht – der Zustieg von da dauert zu keinem Bereich im Wald mehr als 10 Minuten auf bequemen Pfad und ist für den Hang der nächstgelegene Ausgangspunkt.

Bouldergebiet Hohenfels Gesamtübersicht

 

Situation, Chalk und Neuerschließungen

Situation Glees

Die Situation im Gleeser Gebiet ist derzeit und in den letzten Wochen recht entspannt. Die Hallen und mehr sind (erstmal…) wieder geöffnet, was sicherlich dazu beigetragen hat. Ein großer Dank an alle, die mit ihrem Verhalten dazu beigetragen haben, dass wir die ganz große Hochphase der Coronazeit überstanden haben.

Eine Bitte: Achtet darauf, dass Parken unter der Woche in Wassenach am Bouldererparkplatz bestenfalls nach Rücksprache im Geschäft möglich ist. Der Parkplatz ist für Wochenend- und Feiertage gedacht und auch dann ist es von zentraler Bedeutung sich so zu stellen, dass die Einfahrt und die hintere Hallenzufahrt weiträumig frei bleiben. Da muss regelmäßig, auch am Wochenende, ein großer Leichenwagen durch. Es gab letztens einen Vorfall, wo jemand unter der Woche pampig wurde gegenüber dem Eigentümer des Parkplatzes, weil dieser darauf hinwies, dass der Parkplatz fürs Wochenende gedacht ist.

Chalk – Gleeser Mischung

Wir haben uns mal den Spaß gemacht, eine eigene Chalkmischung in Zusammenarbeit mit Sebastian von kletterkalk.de zu kreieren. Das ist ein komplett unkommerzielles Projekt, an dem wir nichts verdienen (wollen). In limitierter Auflage gibt es versandkostenfrei die mittelfeste „Gleeser Mischung“ mit stylischer „Es-Verpackung“ im Shop von kletterkalk.de. Das Chalk ist super geworden, nicht zu fest, nicht zu weich und bereits erfolgreich im Einsatz gewesen.

Neuerschließungen und Topoupdates

Es ist viel passiert in Zeiten zurückhaltender Kommunikation, unteranderem:

  • Das Topo für das Gebiet Kottenheim hat mehrere Updates erfahren. Einige Bereiche haben ihre Eintragungen erhalten und es gibt eine GPS-genaue Karte aller bestehender Sektoren und Bereiche, sowie noch zu erschließender Projektecken.  Eine besonders erwähnenswerte tolle Neuerschließung ist Full Cooperation 7B+ im neuen Bereich Joe´s Valley.
  • Im Bereich Barad Dur im Sektor Mordor wurden viele ausstehende Linien erschlossen. Es kamen 9 Boulder dazu. 2 gute Linien und ein sehr harter, qualitativ fragwürdiger Sitzstart sind noch offen. Besonders beeindruckend ist Bastis Schicksalskluft 7C, ein etwas beengter Stehstart hinein in eine schöne, klare Linie mit durchgängig knackigen Zügen.
  • Im Bereich Macht im Sektor Labyrinth wurde der Projektbereich „Norma“ erschlossen und eben Macht zugeordnet. 2 sehr leichte Boulder und eine schöne 6A kamen dazu.
  • Der fantastische neue Bereich Steinzeit im Sektor Labyrinth wurde (fast) abgeschlossen und mit weiteren großartigen Linien abgerundet. Am oberen Ende der Schwierigkeitsskala stellt zweifelsohne 10000 Watt Bass Machine 7C das Highlight dar. Aber auch sonst gibt es zahlreiche großartige Linien, insbesondere im sechsten Grad ist einfach alles super. Steinzeit ist nun einer der besten Bereiche des Gebiets, insbesondere wenn man 6er aufwärts bouldern möchte.
  • Derzeit laufen Erschließungen und Konsolidierungen im Sektor Romani ite domum. Das Topo zum Sektor ist noch nicht auf dem aktuellen Stand. Besonders erwähnenswert ist der sehr hübsche Hexenhammer 7A.

Kottenheim Gebietstopo, News und Neubegehungen

Parken und Status

Denkt weiterhin dran: Parkt in Wassenach unter der Woche am Sportparkplatz. Stellt am Wochenende auf dem Bouldererparkplatz nicht die Ein- und Ausfahrt zu bzw. nutzt ebenfalls den Sportparkplatz, wenn es bereits voll ist. Danke.

Parkplätze und Gebietsregeln

Grundsätzlich ist derzeit die gesamtgesellschaftliche Entwicklung der Pandemieauswirkungen nicht absehbar. Vorerst kann im Gebiet gebouldert werden unter Einhaltung der herrschenden Auflagen. Wir hoffen, dass es so bleibt. Tut bitte eures dafür durch Einhalten der Gebietsregeln.

Kottenheim Topo

Wir wurden von Seiten der Betreiber von https://klettern-ettringen.de/ gefragt, ob wir die Angaben zum Bouldern in Kottenheim und deren Pflege übernehmen würden. Nach dem Relaunch konzentriert sich die Seite auf das Sportklettern – das übrigens jedem ans Herz gelegt ist, der es in diesem Gebiet noch nicht probiert hat. Eines der größten und besten Seilklettergebiete Deutschlands!

Zukünftig finden sich im Menü unter „Kottenheim“ die Boulder dieses tollen Gebiets, das ganz in der Nähe von Glees gelegen viele Besuche lohnt und mittlerweile gut 200 Boulder in toller Atmosphäre bietet. Die Sektoren- und Bereichsseiten werden jetzt sukzessive eingepflegt. Eine erste Übersichtskarte erlaubt bereits die Navigation vor Ort. Für eventuelle gesetzliche Auflagen herrschen dieselben Regeln wie überall derzeit. Spezifische Angaben zu aktuellen Gegebenheiten vor Ort sind der oben genannten Seite zu entnehmen. Grundsätzlich sind Zugang und Klettern gestattet und zumindest zum Zeitpunkt dieses Posts gelten auch keine gegenteiligen Coronaauflagen.

Stand Spenden

Die Spende an den Kindergarten Wassenach ist angekommen und es wurde bereits eine Sonnenschutzplane für die Matschgrube beschafft und montiert. Vielen Dank hier nochmal an den HeimKinoRaum Köln und Christian dafür!

Die große Gerätespende an die Feuer für Rettungsgerät ist fast vollständig eingetroffen. Ein Update folgt, sobald alles durch ist.

Neubegehungen

Es gab eine Reihe spannender Neubegehungen und Erschließungen:

  • Im Bereich Osterinsel des Sektors Bleausard wurde die Ecke des Anakena Blocks endlich vollständig erschlossen. Unter mehreren Neubegehungen stechen insbesondere Bleau´s Art BC 6C+ und Rapa Nui BV 6B+ hervor. Außerdem wurde die fantastische Platte Anakena geputzt und wiederholt, ein uralter Klassiker der ersten Tage des Gebiets, der Ewigkeiten brach lag. Der überlieferte Grad von 6A wurde neu vorgeschlagen mit 6B.
  • Im Bereich Orodruin des Sektors Mordor wurden nebeneinander Arwen BV 6C und Eowen BV 7A+ erstbegangen. Erstere ist tolle, technische Kletterei, Letzere auch, aber mit gefährlichem Zug an die Ausstiegskante. Außerdem wurde mit Cirith Ungol BV 7A+ die linke Seite des Orodruin-Blocks als eigenständige, nicht definierte Linie erkannt und gemacht. Sehr empfehlenswert.
  • Der Bereich Bromarma im Sektor Kruzifix (hinter dem Fangoo-Block im Bereich Löwenherz) enthält zwei interessante Boulder an noch sehr frischem Gleeser Gestein…

LaSportiva-Schuh gefunden

Wer einen linken Solution in Größe 42 vermisst, melde sich bitte.

Gebiet wieder geöffnet und Parkhinweis

Die Ostertage sind vorbei und damit ist auch das Gebiet wieder geöffnet. Vielen Dank an alle, die sich an diese temporäre Sperrung gehalten haben und somit zum Erhalt des Gebiets beitragen.

Wir bitten euch aber weiterhin die geltenden Regeln im Zuge der Pandemie stikt zu beachten. Hierzu prüft bitte tagesaktuell welche Regeln im Landkreis Ahrweiler gelten.

 

Noch ein Hinweis zur Parksituation: Der Parkplatz der Firma Gasber GmbH ist nur am Wochenende auf den ausgewiesenen Flächen für Boulderer geöffnet. Unter der Woche wird hier gearbeitet und die Fläche wird hierfür benötigt. Eine Ausweichmöglichkeit, auch wenn der Parkplatz am Wochenende voll ist, findet Ihr am Sportplatz Wassenach.